Präsentations-Methodentraining

Schon wieder eine Abkürzung: GFS. Grandioser Finnischer Schulaustausch? Generell friedlicher Schulalltag? Groß angelegte fremdevaluierte Schuloffensive?

Nein: Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen.

Das bedeutet, dass in Baden-Württemberg jeder Schüler ab Klasse 7 in einem Fach seiner Wahl ein Thema selbst erarbeitet und präsentiert. Bei der Benotung ist die GFS gleichwertig mit einer Klassenarbeit.

Themenwahl und inhaltliche Fragen werden mit dem jeweiligen Fachlehrer besprochen. Um Tipps für eine gute Präsentation zu erhalten, findet am Hölderlin-Gymnasium für jede sechste Klasse am Ende des Schuljahres ein halbtägiger Methodentag in kleineren Gruppen statt. Dabei lernen die Schüler durch praktische Übungen und spielerische Versuche rhetorische Grundlagen zum freien Sprechen vor einer Gruppe. Auch die Sensibilisierung für Kriterien einer gelungenen verbalen Präsentation und Möglichkeiten einer fairen Rückmeldung an den Präsentierenden spielen eine Rolle.

Für ältere Schüler besteht beispielsweise als kurze Einheit innerhalb des Seminarkurses die Möglichkeit, praktische rhetorische Fähigkeiten aufzufrischen und zu vertiefen.

In diesem Sinne: Ganz fest schaffen!

Ansprechpartner: StR Manuel Sunten